Skip to content
0%

kindersicher

Kindersicherung für Steam

Steam ist sowohl eine Vertriebsplattform als auch eine Bibliothek für digitale Spiele. Über die Plattform werden Spiele gekauft, die automatisch der virtuellen Sammlung hinzugefügt werden. Außerdem können Gamerinnen und Gamer mit Freunden chatten und gemeinsam spielen. Im Community-Bereich gibt es zahlreiche Diskussionen zu verschiedenen Spielen und Themen.

Nutzerinnen und Nutzer können über Steam Spiele, Programme und andere Gegenstände erwerben. Eltern müssen beachten, dass Kinder nicht versehentlich (zu viel) Geld ausgeben. Eine weitere Herausforderung für Eltern besteht darin, dass Kinder nicht altersgerechte Spiele und Inhalte sehen und spielen können. Zudem können Kinder schwer einschätzen, wie lange sie spielen. Eine Einstellung für die Nutzungsdauer fehlt aber auf der Plattform. Kinder können außerdem mit Fremden in Kontakt treten. Jedoch bietet Steam auch hierfür keine Einstellungsmöglichkeiten an. Da einige Kinder- und Jugendschutzeinstellungen fehlen, ist es wichtig, dass Sie sich Ihrem Kind als Ansprechsperson anbieten und es bei seinen ersten Nutzungserfahrungen begleiten.

Inhalt

Video: Steam kindersicher einstellen

Die wichtigsten Einstellungen von Steam erklären wir Ihnen im Video.

1. Allgemeine Kinder- und Jugendschutzeinstellungen für Steam

1.1 Kinder-Account erstellen

Wenn fertig, abhaken!

Wir empfehlen Ihnen Steam auf Ihrem Computer zu installieren. Sie können den Client über die Webseite von Steam herunterladen und installieren. Die Spiele lassen sich nicht über die Steam-Webseite, sondern nur über die Software starten. Außerdem können Sie festlegen, dass die Zugangsdaten Ihres Kindes abgespeichert werden, damit Ihr Kind sie beim nächsten Anmelden nicht erneut eingeben muss.

Wie empfehlen Ihnen dennoch ein Konto für Kinder unter 16 Jahren anzulegen. Bei künftigen Updates und Änderungen der Jugendschutz-Einstellungen könnte diese Angabe von Vorteil sein.

  1. Öffnen Sie das Programm Steam
  2. Wählen Sie unter den Eingabefeldern Neuen Account erstellen.
  3. Geben Sie in die ersten zwei Felder die E-Mail-Adresse Ihres Kindes ein.
  4. Wählen Sie im reCAPTCHA-Feld Ich bin kein Roboter aus. Folgen Sie gegebenenfalls den Anweisungen.
  5. Bestätigen Sie unten die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien, indem Sie den Haken setzen.
  6. Wählen Sie Fortfahren
  7. Wählen Sie im neuen Feld Ich bin unter 16 Jahre alt
  8. Geben Sie die E-Mail-Adresse eines Elternteils ein und wählen Sie Weiter.
  9. Sie können nun das Fenster schließen. Steam wird Ihnen in kurzer Zeit eine Nachricht an Ihre E-Mail-Adresse senden. Öffnen Sie die E-Mail in Ihrem Postfach und stimmen Sie der Einverständnisfrage zu.
  10. Nun muss Ihr Kind im eigenen Postfach die E-Mail-Bestätigung öffnen und Account erstellen wählen.
  11. Im Browser öffnet sich nun ein neues Fenster und Sie werden auf die Seite von Steam weitergeleitet. Überlegen Sie sich mit Ihrem Kind einen Steam-Accountnamen und geben Sie diesen in das erste Feld ein. Falls dieser schon vergeben ist, müssen Sie sich einen neuen Namen ausdenken.
  12. Geben Sie ein sicheres Passwort ein und wählen Sie Fertig.
  13. Nun ist Ihr Kind im Browser angemeldet. Melden Sie Ihr Kind hier ab, indem Sie rechts oben auf das Profil Ihres Kindes gehen.
    Wählen Sie Account abmelden aus.
  14. Gehen Sie auf das Programm Steam. Geben Sie nun die Zugangsdaten Ihres Kindes ein und setzen Sie den Haken bei Mein Passwort speichern, damit Ihr Kind sich beim nächsten Mal nicht erneut anmelden muss

1.2 Passwortsicherheit

Wie auf anderen Plattformen, wird bei der Anmeldung das Passwort abgefragt. Dieses sollte möglichst sicher sein und kann geändert werden. Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein neues Passwort für das Konto einrichten möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Starten Sie Steam
  2. Wählen Sie oben links Steam aus
  3. Wählen Sie im Ausklapp-Menü Einstellungen aus
  4. Wählen Sie im neuen Fenster Passwort ändern aus
  5. Nun öffnet sich erneut ein Fenster. Wählen Sie Eine E-Mail mit der Accountverifizierung an [E-Mail-Adresse Ihres Kindes] senden
  6. Geben Sie den Verifzierungscode, den Ihr Kind per E-Mail erhalten hat, in das Feld ein und wählen Sie Weiter.
  7. Überlegen Sie sich mit Ihrem Kind ein neues Passwort und geben Sie es in beiden Feldern ein. Bestätigen Sie die Änderung mit Passwort ändern.

1.3 Familienansicht aktivieren

Mit der Familienansicht können Sie bestimmte Spiele, Inhalte und Funktionen beschränken. Der Zugriff auf den Steam-Shop, die Bibliothek, die Community und Freundesfunktionen wird mit einer zusätzlichen PIN geschützt. Wenn Sie den Zugriff auf den Shop nicht freigeben, kann Ihr Kind auch keine kostenlosen Spiele herunterladen.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (3) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus, um die Einstellungen zu öffnen.

  1. Öffnen Sie den Reiter Familie auf der linken Seite
  2. Wählen Sie Familienansicht verwalten aus
  3. Wählen Sie aus, auf welche Inhalte und Funktionen Ihr Kind zukünftig zugreifen darf. Wenn Sie Nur von mir festgelegte Spiele auswählen, werden Sie im nächsten Schritt aussuchen, welche Spiele Ihr Kind aus der eigenen Bibliothek spielen darf. Falls Sie Alle Spiele auswählen, wird der Zugriff auf die Spiele-Bibliothek nicht eingeschränkt und Sie können bei Schritt (5) weitermachen. Wählen Sie anschließend Weiter
  4. Setzen Sie bei den Spielen einen Haken   , die Ihr Kind spielen darf. Wählen Sie anschließend Weiter
  5. Legen Sie die Wiederherstellungsoption fest und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Verwenden Sie dafür nicht die E-Mail-Adresse Ihres Kindes, sondern von einem Elternteil. Falls Sie die Familienansicht-PIN vergessen, erhalten Sie eine E-Mail zur Wiederherstellung. Wählen Sie Weiter
  6. Geben Sie eine 4-stellige PIN ein und notieren Sie sich die Zahl. Mit dieser PIN können Sie die Familienansicht deaktivieren, um auf die vollen Funktionen zugreifen zu können
  7. Ihnen wird dann ein Bestätigungscode per E-Mail gesendet. Geben Sie diese Zahl in das Feld ein. Wählen Sie Weiter, um die Einrichtung abzuschließen.

Wählen Sie aus der Bibliothek Ihres Kindes die Spiele aus, die es spielen darf. Bei der Auswahl gibt Ihnen Steam keine Hinweise, ob die Spiele kindergerecht sind und ab welchem Alter sie empfohlen werden. Stattdessen können Sie sich auf der Webseite der USK nach den Altersfreigaben orientieren. In der unteren Box finden Sie eine Erklärung zur USK. Eine pädagogische Beurteilung und Altersempfehlung erhalten Sie auf der Seite Spieleratgeber NRW.

Achten Sie auf das Symbol der Familienansicht oben im Hauptfenster. Wenn das Symbol grün markiert ist, ist die Familienansicht aktiviert und Ihr Kind kann nur auf die Spiele und Funktionen zugreifen, die Sie freigegeben haben. Wenn Sie das Symbol auswählen und die PIN eingeben, wird es rot hinterlegt und die Familienansicht ist deaktiviert. Somit sind alle Spiele frei spielbar und die Funktionen können ohne Einschränkungen genutzt werden.

Falls Sie in der Familienansicht sind, können Sie die Einstellungen nicht ändern. Beenden Sie zuerst die Familienansicht, um die Einstellungen anpassen zu können.

1.4 Familienbibliothek

Mit der Familienbibliothek können Sie mit Ihrem eigenen Steam-Account Spiele teilen, sodass Ihr Kind diese nutzen kann, ohne sie zu kaufen. Dafür muss das Konto Ihres Kindes auf einem gemeinsam genutzten Computer autorisiert werden.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (3) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus, um die Einstellungen zu öffnen.

  1. Öffnen Sie den Reiter Familie auf der linken Seite
  2. Setzen Sie unter Familienbibliothek den Haken bei Diesen Computer autorisieren
  3. Setzen Sie den Haken beim Nutzernamen Ihres Kindes
  4. Melden Sie sich mit Ihrem Konto ab und loggen Sie sich mit den Zugangsdaten Ihres Kindes ein

1.5 Jugendschutz

Der Steam-Shop enthält viele verschiedene Produkte und Spiele. Teilweise sind sexuelle oder gewalthaltige Inhalte enthalten, die Ihrem Kind beim Besuchen des Shops angezeigt werden könnten. Sie können in den Einstellungen festlegen, dass nicht jugendfreie Inhalte ausgeblendet werden.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (3) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus, um die Einstellungen zu öffnen.

  1. Wählen Sie oben rechts Accountdetails anzeigen aus
  2. Öffnen Sie den Reiter Einstellungen auf der linken Seite
  3. Im Bereich Nicht jugendfreie Inhalte finden Sie vier Punkte. Schalten Sie Allgemeine nicht jugendfreie Inhalte aus, indem Sie den Haken entfernen. Somit werden die unteren Punkte auch deaktiviert, sodass Ihrem Kind keine Spiele angezeigt werden, die für ein erwachsendes Publikum gedacht sind. Alternativ können Sie den ersten Punkt aktiviert lassen und die unteren Optionen anpassen. Wir empfehlen Ihnen jedoch alle Punkte zu deaktivieren.

1.6 Tags ausschließen

Die Spiele im Shop werden mit sogenannten Tags markiert, die als Schlüsselbegriffe dienen. Tags kennzeichnen bestimmte Eigenschaften und Merkmale von Spielen. Zum Beispiel werden bei Star Wars Battlefront unter anderem folgende Tags angezeigt: Shooter, Sci-Fi, Abenteuer, Weltraum, Mehrspieler. Somit können Nutzerinnen und Nutzer in kurzer Zeit einschätzen, wie das Spiel aufgebaut ist. Außerdem erleichtern Tags die Suche nach besonderen Eigenschaften von Spielen.

Sie können Tags auch dazu verwenden, dass Ihrem Kind Titel mit bestimmten Merkmalen im Shop nicht angezeigt werden. Fügen Sie die Schlüsselbegriffe in den Einstellungen hinzu, um Spiele filtern zu lassen.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (3) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus, um die Einstellungen zu öffnen.

  1. Wählen Sie oben rechts Accountdetails anzeigen aus
  2. Öffnen Sie den Reiter Einstellungen auf der linken Seite
  3. Im Bereich Tags ausschließen können Sie Begriffe eingeben. Bei der Eingabe werden Ihnen Tags vorgeschlagen, die im Steam-Shop verwendet werden. Sie können bis zu zehn Tags filtern lassen.

1.7 Einstellungen für Communityinhalte

Dadurch, dass einige Menschen die Plattform nutzen, und Steam nicht nach dem Alter der Nutzerinnen und Nutzer unterscheidet, kann es dazu kommen, dass Ihr Kind mit nicht jugendfreien Bildern oder Texten konfrontiert wird. Sie können die automatische Filter-Funktion aktivieren, um Ihr Kind davor zu schützen. Beachten Sie jedoch, dass der Filter in manchen Fällen unangemessene Inhalte nicht erkennt.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (3) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus, um die Einstellungen zu öffnen.

  1. Wählen Sie oben rechts Accountdetails anzeigen aus
  2. Öffnen Sie den Reiter Einstellungen auf der linken Seite
  3. Im Bereich Einstellungen für Communityinhalte können Sie unterschiedliche Filter-Funktionen aktivieren. Setzen Sie unter Gewaltdarstellung & sexuelle Inhalte den Haken bei beiden Punkten, damit Ihr Kind bei unangemessenen Inhalten eine Warnung erhält und diese verwischt werden
  4. Wählen Sie unter Chat- und Textfilter den Punkt Obszönitäten und Beleidigungen durch "❤️❤️❤️" oder "***" ersetzen. Entfernen Sie den Haken bei Texte von meinen Steam-Freunden nicht filtern. Sie können außerdem bestimmte Wörter filtern lassen, indem Sie diese in das Feld bei Diese Wörter immer filtern eingeben und hinzufügen.
  5. Falls unter Communityhub-Warnungen Spiele aufgelistet werden, sollten Sie diese entfernen. Somit erhält Ihr Kind bei jedem Spiel eine Warnung, wenn im Community-Bereich darüber diskutiert wird und unangemessene Inhalte auftauchen.

2. Datenschutz und Privatsphäre in Steam

2.1 Cookies und Browsen

Zahlreiche Plattformen und Webseiten benutzen Cookies, um einerseits Informationen der Besucherinnen und Besucher abzuspeichern. Beispielsweise merkt sich ein Online-Shop, welche Produkte sie in den Warenkorb gelegt haben. Andererseits werden diese Informationen auch an Drittanbieter weitergeleitet, um die Interessen der Nutzerinnen und Nutzer besser kennenzulernen. Cookies ermöglichen den Werbetreibenden gezielt Werbung einzublenden.

Steam verwendet Cookies, um den Spielerinnen und Spielern angepasste Inhalte anzuzeigen und um die Nutzerzahl zu analysieren. Außerdem können Cookies notwendig sein, um bestimmte Medien von externen Seiten (wie zum Beispiel YouTube) einzubetten

Sie können die optionalen Cookies ausschalten, um möglichst wenig Daten weiterzugeben. Damit können aber bestimmte Funktionen eingeschränkt werden.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (3) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus, um die Einstellungen zu öffnen.

  1. Wählen Sie oben rechts Accountdetails anzeigen aus
  2. Öffnen Sie den Reiter Cookies & Browsen auf der linken Seite
  3. Wählen Sie oben Alle ablehnen, um alle optionalen Cookies zu deaktivieren. Alternativ können Sie die Einstellungen der Cookies individuell festlegen und sie einzeln aktivieren oder deaktivieren.

2.2 Altersempfehlung

Da es sich hier um einen datenverarbeitenden Dienst handelt, bedarf es in Deutschland laut der DSGVO der Zustimmung der Eltern, wenn Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren Steam nutzen möchten. Was die DSGVO ist und welche Auswirkungen sie auf Dienste wie Steam hat, lesen Sie in der Informationsbox unter diesem Abschnitt.

Bis 6 Jahre

Kinder unter 6 Jahren dürfen Steam nicht benutzen.

7-10 Jahre

Kinder unter 10 Jahren dürfen Steam nicht benutzen.

11-14 Jahre

Kinder unter 13 Jahren dürfen Steam nicht benutzen. Das Mindestalter für die Registrierung bei Steam beträgt 13 Jahre. Für Kinder zwischen 13 und 14 Jahren empfehlen wir Ihnen ein Konto für Kinder unter 16 Jahren anzulegen. Außerdem empfehlen wir Ihnen folgende Einstellungen vorzunehmen:

  • Sicheres Passwort für Steam-Account wählen
  • Familienansicht aktivieren und altersgerechte Spiele freigeben
  • Jugendschutz-Einstellungen aktivieren
  • Automatischen Chat-Filter aktivieren

3. Sonstige Einstellungen in Steam

3.1 Käufe

Zunehmend werden Spiele nicht mehr physisch, sondern digital über Online-Plattformen erworben. Steam ist eine der bekanntesten Spielevertriebsplattformen, auf der die gekauften Titel automatisch in der Bibliothek abgespeichert werden.

Spiele können im Steam-Shop durch verschiedene Bezahlmöglichkeiten erworben werden. Entweder kann das Steam-Guthaben aufgeladen werden oder Sie hinterlegen eine Bezahlmethode.

Sie können in der Account-Übersicht einsehen, welche Bezahlmethoden aktuell auf dem Konto Ihres Kindes hinterlegt sind. Hier können Sie den Einkaufsverlauf anzeigen lassen und gegebenenfalls die Zahlungsmethoden löschen.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (3) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus, um die Einstellungen zu öffnen.

  1. Wählen Sie oben rechts Accountdetails anzeigen aus
  2. Im Reiter Accountdetails sehen Sie unter Shop- und Einkaufsverlauf das Guthaben Ihres Kindes. Außerdem können Sie hier die verknüpften Zahlungsmethoden entfernen.

Seite drucken

Weitermachen!

Durchsuchen Sie alle Anleitungen!

Das könnte auch noch interessant sein!

Skip to top