Skip to content
0%

kindersicher

Twitch kindersicher

Twitch ist die wichtigste Streaming-Plattform für Gamerinnen und Gamer. Hier können Videos in Echtzeit (live) oder auf Abruf (on-Demand) geteilt und angeschaut werden. Besonders beliebt sind Formate wie „Let’s Plays“, bei der einer Streamerin oder einem Streamer beim Spielen zugeschaut wird.

Aufgrund der Live-Übertragung kann Twitch die Inhalte der Videos nicht im Voraus überprüfen. In einzelnen Fällen kann es dazu kommen, dass anstößige oder nicht altersangemessene Inhalte gestreamt werden. Die Kanäle haben selbst die Verantwortung, ob sie ihre Inhalte nur für Erwachsene freigegeben. Deshalb sollten Sie sich Ihrem Kind als Ansprechperson anbieten und klarstellen, dass Ihr Kind Sie immer um Hilfe bitten kann.

Falls Ihr Kind selbst Spiele in Echtzeit übertragen will, muss es sich bei Twitch registrieren. Dafür muss Ihr Kind mindestens 13 Jahre alt sein und eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer hinterlegen.

Inhalt

1. Allgemeine Jugendschutzeinstellungen

1.1 Kanal einrichten

Wenn fertig, abhaken!

Wenn Ihr Kind selbst Spiele streamen will, benötigt er oder sie einen Twitch-Kanal. Sie sollten sich gemeinsam die Community-Richtlinien durchlesen und Ihrem Kind bewusst machen, dass er oder sie sich daran halten muss. Besprechen Sie mit Ihrem Kind vor dem Anlegen eines Kanals über potenzielle Gefahren und legen sie gemeinsam Regeln fest.

Belästigungen und unangebrachte Verhalten von Fremden können zwar nicht vollständig ausgeschlossen werden, dennoch können sie durch verschiedene Einstellungsmöglichkeiten vorgebeugt werden. Da Ihr Kind trotzdem in Situationen geraten kann, in denen er oder sie Schwierigkeiten hat mit Problemen umzugehen, sollten Sie sich für Ihr Kind als Ansprechperson anbieten. Tauschen sie sich regelmäßig aus.

Die folgenden Optionen können Sie nicht in der App, sondern nur am Computer einstellen:

  1. Öffnen Sie die Twitch über den Browser
  2. Wählen Sie oben rechts   Profil um auf das Menü zu gelangen
  3. Wählen Sie Einstellungen aus
  4. Wählen Sie den Bereich Kanal und Videos
  5. Auf der linken Seite öffnen sich eine Leiste mit weiteren Bereichen. Wählen Sie hier Moderation aus.
  6. Wählen Sie unter AutoMod-Steuerung AutoMod-Regelsätze aus
  7. Hier können Sie die Stufe der automatischen Moderation einstellen. Der AutoMod überprüft Nachrichten auf unangemessene Inhalte und filtert diese. Speichern Sie anschließend die Einstellung.
  8. Gehen Sie über die linke Leiste in den Bereich Moderation
  9. Wählen Sie Blockierte Begriffe aus. Hier können Sie manuell Wörter eingeben, die gefiltert werden sollen (z.B. Beleidigungen)
  10. Gehen Sie über die linke Leiste in den Bereich Moderation
  11. Aktivieren Sie unter Chatoptionen Links blockieren. Somit können keine Links von Fremden in den Chats gestellt werden
  12. Unter Kanalrechte können Sie Regeln für den Chat einrichten. Aktivieren Sie im Feld E-Mail-Bestätigung → Alle Chatter. So können nur Personen in den Chat schreiben, die ein Twitch-Konto haben

1.2 Passwortsicherheit

Um sich auf der Plattform anzumelden, wird bei der Nutzung von Twitch ein Passwort abgefragt. Dieses sollte möglichst sicher sein. Legen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein Passwort fest. Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein neues Passwort für das Konto einrichten möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Im Web
  1. Öffnen Sie Twitch über den Browser. Gehen Sie dafür auf die Internetseite: https://www.twitch.tv.
  2. Wählen Sie oben rechts   Profil um auf das Menü zu gelangen
  3. Öffnen Sie die Kontoeinstellungen
  4. Gehen Sie in den Bereich Sicherheit und Privatsphäre
  5. Unter Passwort können Sie das aktuelle Passwort ändern
In der App
  1. Öffnen Sie die Twitch-App
  2. Wählen Sie oben links   Profil um auf das Menü zu gelangen
  3. Öffnen Sie die Kontoeinstellungen
  4. Gehen Sie in den Bereich Sicherheit und Privatsphäre
  5. Unter Passwort können Sie das aktuelle Passwort ändern

Hier finden Sie auch die Einstellung Zwei-Faktor-Authentifizierung. Die Aktivierung dieser Option bietet einen zusätzlichen Kontenschutz.

1.3 Ungeeignete Inhalte vermeiden

Nach den Community-Richtlinien von Twitch sind Gewalt, Drohungen, hasserfülltes Verhalten oder sexuelle Inhalte verboten. Dennoch können Twitcherinnen und Twitcher darüber entscheiden, ob sie Inhalte und Videos nur Erwachsenen zeigen. Entsprechend müssen die Kanäle für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren unzugänglich gemacht werden. Deshalb wird das Geburtsdatum Ihres Kindes bei der Erstellung eines Twitch-Kontos abgefragt.

1.4 Anstößige Nachrichten filtern

Bei Kanälen mit offenen Chats können unangenehme Nachrichten auftauchen. Um Diskriminierungen, sexuelle Anspielungen und Hasskommentare zu filtern, können Sie den Chat-Filter aktivieren. Damit werden Begriffe und Sätze automatisch erkannt und im Chat nicht angezeigt.

Im Web
  1. Öffnen Sie Twitch über den Browser. Gehen Sie dafür auf die Internetseite: https://www.twitch.tv.
  2. Wählen Sie eine beliebige Live-Übertragung
  3. Der Chat erscheint auf der rechten Seite. Wählen Sie im Chat-Fenster , um auf die Chat-Einstellungen zu gelangen
  4. Wählen Sie Anstößige Sprache ausblenden. Falls Sie den Filter nicht aktiviert haben, steht dahinter in Klammern aus. Bei Aktivierung ändert sich der Begriff auf ein.
  5. Hier können Sie wählen, welche Filter aktiviert werden sollen: Diskriminierung, Sexuell explizite Sprache, Feindseligkeit und/oder Obszönität
In der App
  1. Öffnen Sie die Twitch-App
  2. Wählen Sie eine beliebige Live-Übertragung
  3. Der Chat erscheint auf der unteren Seite. Wählen Sie im Chat-Fenster , um auf die Chat-Einstellungen zu gelangen
  4. Wählen Sie Anstößige Sprache ausblenden. Falls Sie den Filter nicht aktiviert haben, steht dahinter in Klammern aus. Bei Aktivierung ändert sich der Begriff auf ein.
  5. Hier können Sie wählen, welche Filter aktiviert werden sollen: Diskriminierung, Sexuell explizite Sprache, Feindseligkeit und/oder Obszönität

Wenn Sie den Chat-Filter eingeschaltet haben, werden die Einstellungen auch für die Chats anderer Kanäle übernommen.

2. Datenschutz und Privatsphäre

2.1 Kanal melden

Falls Ihnen oder Ihrem Kind auffällt, dass ein Kanal beim Streamen gegen die Community-Richtlinien verstößt, können Sie ihn melden. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

Im Web
  1. Öffnen Sie Twitch über den Browser. Gehen Sie dafür auf die Internetseite: https://www.twitch.tv.
  2. Wählen Sie den Live-Stream, der gegen die Richtlinien verstößt
  3. Sie finden unter dem Streaming-Fenster die Kanal-Informationen. Wählen Sie auf der rechten Seite , um weitere Optionen anzeigen zu lassen. Hier können Sie den Kanal melden
  4. Folgen Sie dann den weiteren Anweisungen. Unter anderem müssen Sie einen Grund angeben, weshalb der Kanal gemeldet wird.
In der App
  1. Öffnen Sie die Twitch-App
  2. Wählen Sie den Live-Stream, der gegen die Richtlinien verstößt
  3. Im Streaming-Fenster befindet sich in der rechten Ecke ein , mit dem Sie weitere Einstellungen anzeigen lassen können. Hier befindet sich auch die Option Kanal melden. Falls Sie das Zahnrad-Symbol nicht sehen, drücken sie kurz auf eine beliebige Stelle im Streaming-Fenster.
  4. Folgen Sie dann den weiteren Anweisungen. Unter anderem müssen Sie einen Grund angeben, weshalb der Kanal gemeldet wird.

2.2 Personen melden oder blockieren

Falls sich Personen unangemessene Inhalte versenden oder Ihr Kind beleidigen, können sie durch unterschiedliche Wege gemeldet oder blockiert werden. Sie sehen andere Nutzerinnen und Nutzer entweder über den Chat oder im Nachrichtenbereich.

Flüster-Nachrichten sind direkte Nachrichten, die außerhalb des Streaming-Chats versendet werden. Ihr Kind kann Flüster-Nachrichten sowohl von Freunden als auch von Fremden erhalten. Bei unangemessenen Nachrichten können Sie eine Person blockieren oder melden. 

  1. Wählen Sie im Startbildschirm oben rechts das Nachrichten-Symbol aus
  2. Gehen Sie unter den Flüsternachrichten zum Chat
  3. Wählen Sie oben rechts im Chat-Fenster aus
  4. Nun können Sie die Person melden oder blockieren
  5. Beim Melden oder Blockieren einer Person muss ein Grund angegeben werden

Während eines Live-Streams können Nutzerinnen und Nutzer Nachrichten im Chat-Fenster versenden, die andere Zuschauerinnen und Zuschauer lesen können. Falls sich Personen nicht an die Regeln halten, können sie blockiert oder gemeldet werden.

  1. Wählen Sie einen Live-Stream aus
  2. Im Chat sehen Sie die Benutzernamen der Personen. Um eine Nutzerin oder einen Nutzer zu melden oder zu blockieren, wählen sie den Benutzernamen aus
  3. Im Browser müssen Sie auf drücken, damit weitere Optionen angezeigt werden
  4. Nun können Sie die Person melden oder blockieren
  5. Beim Melden oder Blockieren einer Person muss ein Grund angegeben werden

2.3 Kontaktaufnahme durch Fremde einschränken

Mit Flüsternachrichten können Freunde, aber auch Fremde Nachrichten an Ihr Kind senden. Damit Ihr Kind keine privaten Nachrichten von unbekannten Personen erhält, können Sie Flüsternachrichten von Fremden blockieren.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (4) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus

  1. Aktivieren Sie unter Privatsphäre Flüsternachrichten von unbekannten Benutzern blockieren

Außerdem können andere Nutzerinnen und Nutzer Abonnements verschenken. Mit einem Abonnement – auch bekannt unter Abo oder Sub – wird die Streamerin oder der Streamer finanziell unterstützt. Es können einmalige oder regelmäßige Zahlungen übersendet werden. Das Abschließen eines Abonnements bringt Vorteile wie den Zugriff auf bestimmte Emotes oder Chat-Abzeichen. Eine kurze Erklärung zu Abonnements finden Sie Kapitel Käufe.

Ohne die nötigen Einstellungen können Fremde Ihrem Kind ein Abonnement verschenken und dies als Möglichkeit für die Kontaktaufnahme nutzen. Das Erhalten von Geschenk-Abonnements (aus dem Englischen „Sub-Gift“) auf Kanälen, die Ihr Kind nicht folgt, können Sie blockieren.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (4) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus

  1. Aktivieren Sie unter Privatsphäre Das Erhalten von Geschenken auf Kanälen, denen du nicht folgst, blockieren

2.4 Kontoinformationen verbergen

Durch das Verschenken von Abonnements erhalten die Nutzerinnen und Nutzer ein neues Abzeichen. Dieses Abzeichen ist beispielsweise sichtbar, wenn im Chat eines Kanals der Benutzername auftaucht. Wenn Sie nicht wollen, dass diese Information auf dem Konto Ihres Kindes für andere Personen sichtbar ist, kann sie ausgeblendet werden. 

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (4) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus

  1. Aktivieren Sie unter Privatsphäre Abzeichen für Verschenkenfortschritt und Anzahl verteilter Geschenkabos verbergen

Zudem wird im Profil der Abonnement-Status angezeigt. Wie lange Ihr Kind bereits ein Abonnement abgeschlossen und welche Abo-Stufe es erreicht hat, kann verborgen werden.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (4) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus

  1. Aktivieren Sie unter Privatsphäre Abonnement-Status in Chat-Zuschauerkarte verbergen

Außerdem kann das Gründerabzeichen verborgen werden. Die ersten 10 Abonnements von Affiliate-Kanälen und die ersten 25 Abonnements von Partner-Kanälen erhalten exklusiv Gründer-Abzeichen, die im Profil sichtbar sind.

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (4) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus

  1. Aktivieren Sie unter Privatsphäre Gründerabzeichen verbergen

2.5 Datenverarbeitung durch Twitch reduzieren

Apps und Webseiten sammeln Daten, um personlasierte Werbung anzuzeigen. Wenn Sie die sogenannten „Cookies“ erlauben, stimmen Sie damit zu, dass die Plattform Informationen über Sie sammelt, analysiert und unter anderem auch an Dritte weiterleiten darf.

Die Präferenzen, also welche Daten Twitch einsammeln, verarbeiten und weiterreichen darf, können Sie im Konto Ihres Kindes folgendermaßen anpassen:

Führen Sie zunächst die Schritte (1) - (4) aus dem Kapitel Passwortsicherheit aus

  1. Wählen Sie unter Privatsphäre Einwilligungseinstellungen verwalten aus
  2. Legen Sie fest, welche Cookies aktiviert oder deaktiviert sein sollen und speichern Sie die Änderungen unten rechts

2.6 Altersempfehlung

Da es sich hier um einen datenverarbeitenden Dienst handelt, bedarf es in Deutschland laut der DSGVO der Zustimmung der Eltern, wenn Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren Twitch nutzen möchten. Was die DSGVO ist und welche Auswirkungen sie auf Dienste wie Instagram hat, lesen Sie in der Informationsbox unter diesem Abschnitt.

Bis 6 Jahre

Kinder unter 6 Jahren dürfen Twitch nicht benutzen.

7-10 Jahre

Kinder unter 10 Jahren dürfen Twitch nicht benutzen.

11-14 Jahre

Kinder unter 13 Jahren dürfen Twitch nicht benutzen. Das Mindestalter für die Registrierung von Twitch beträgt 13 Jahre. Für Kinder zwischen 13 und 14 Jahren empfehlen wir Ihnen ein Konto anzulegen und das Alter zu hinterlegen, damit mögliche Inhalte für Erwachsene nicht angezeigt werden. Außerdem empfehlen wir Ihnen, folgende Einstellungen vorzunehmen:

  • sicheres Passwort für den Twitch-Account wählen 
  • automatischen Chat-Filter aktivieren
  • Flüsternachrichten von unbekannten Personen blockieren
  • Erhalten von Geschenken blockieren

Falls Ihr Kind selbst streamen möchte und einen Kanal erstellt, empfehlen wir Ihnen folgende Einstellungen:

  • AutoMod-Einstellung aktivieren und die Filterung einstellen
  • externe Links blockieren
  • Chat-Verifizierung anpassen und die E-Mail-Bestätigung für die Chat-Nutzung aktivieren

3. Sonstige Einstellungen

3.1 Käufe

Nutzerinnen und Nutzer können auf Twitch verschiedene Angebote nutzen. Unter anderem kann Ihr Kind Kanäle kostenpflichtig abonnieren, wodurch sich exklusive Abzeichen und Emotes (eine Art Emoji) freischalten lassen. Um ein Produkt erwerben zu können, muss ein Twitch-Konto angelegt und beim ersten Kauf eine Zahlungsmethode hinterlegt werden. Da Amazon die Plattform betreibt, kann in wenigen Schritten ein Amazon-Konto verknüpft werden. Prime-Mitglieder haben zusätzliche Vorteile und können Käufe auch über Amazon Pay bezahlen.

Durch die Interaktion mit Twitcherinnen und Twitchern werden die Zuschauenden dazu angespornt Geld auszugeben. Beispielsweise reagieren sie auf Geschenke-Abos und kommentieren diese. Somit erhalten die Nutzerinnen und Nutzer eine direkte Reaktion, wenn sie einen Kanal unterstützen. Im Chat-Fenster werden die Personen mit den meistverschenkten Abonnements angezeigt, wodurch eine Art Wettkampf um die meisten Geschenke-Abos entsteht. Heranwachsende können dadurch motiviert werden mehr Geld auszugeben als gewollt. Bei Jugendlichen, die wenig Erfahrung im Umgang mit Geld haben, kann es sinnvoll sein hinterlegte Zahlungsinformationen zu löschen.

Sogenannte Bits können gekauft werden, um Streamerinnen und Streamern zu unterstützen. Bits sind eine virtuelle Ware auf der Plattform. Beispielsweise lassen sich durch Bits animierte Emoticons erwerben, die im Kanal-Chat eingesetzt werden. Je nach Höhe der ausgegebenen Bits lassen sich Abzeichen freischalten. Welche Funktionen Bits haben, können Sie hier lesen.

Nach dem Bezahlen eines Produkts (z.B. Abonnement) wird die Zahlungsmethode im „Twitch Wallet“ abgespeichert. Im Browser können Sie hier die Zahlungsmethoden verwalten. Wenn Ihr Kind ein Abonnement verlängert, wird diese Information im „Twitch Wallet“ aktualisiert.

  1. Öffnen Sie Twitch über den Browser
  2. Wählen Sie oben rechts   Profil um auf das Menü zu gelangen
  3. Wählen Sie Twitch Wallet aus

Sie können hier Ihre Zahlungsinformation löschen. Damit werden die in Verbindung stehenden Abonnements nicht mehr verlängert.

Auf Mobilgeräten können Sie Kanäle abonnieren oder Abonnements verschenken. Sie finden die Option dafür unter dem Video-Player des Live-Streams. Sie müssen zuerst dem Kanal folgen, damit Sie ein Abo abschließen können. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Aktuell lassen sich nur Stufe-1-Abos über die mobile App kaufen.

Seite drucken

Weitermachen!

Durchsuchen Sie alle Anleitungen!

Das könnte auch noch interessant sein!

Skip to top