Skip to content
0%

kindersicher

Telekom Speedport kindersicher

Speedport ist ein Router der Telekom, welcher die internetfähigen Geräte Ihres Haushaltes mit dem Internet verbindet. Wenn Sie keine anderweitigen Einstellungen vornehmen, kann Ihr Kind durch diesen Zugang rund um die Uhr das Internet nutzen. Der Speedport Router bietet keine Möglichkeit, Internetseiten zu filtern. Sie können für Ihr Kind jedoch einen eigenen Zugang mit bestimmten Nutzungsberechtigungen anlegen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihr Kind nur zu bestimmten Zeiten Internetzugang hat.

Inhalt

1.Allgemeine Kinder- und Jugendschutzeinstellungen

1.1 Bildschirmzeit

Wenn fertig, abhaken!

Kinder verbringen unter Umständen sehr viel Zeit im Internet, weshalb Eltern oftmals das Bedürfnis haben, diese Zeit einzugrenzen. Wenn Sie den Internetzugang für Ihr Kind begrenzen möchten, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Einstellungen an Ihrem Speedport-Router vorzunehmen:

  1. Öffnen Sie die Internetseite speedport.ip → Passwort eingeben (Falls Sie es nicht geändert haben, finden Sie dieses auf der Unterseite Ihres Routers)
  2. Wählen Sie Sicherheit → Filterfunktionen → Sperrzeitregeln
  3. Wählen Sie nun das Gerät Ihres Kindes aus, für welches Sie die Internetnutzung beschränken möchten → Sperrzeiten eingeben, zu welchen das Internet für dieses Gerät nicht verfügbar sein soll → Übernehmen 
  4. Damit Ihr Kind diese Einstellungen nicht selbstständig wieder aufheben kann, ist es wichtig, das Standard-Passwort des Routers zu verändern. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor: Führen Sie zunächst Schritt (1) aus, um auf die Benutzeroberfläche Ihres Routers zu gelangen.
  5. Öffnen Sie Einstellungen
  6. Öffnen Sie Sicherheit → Geben Sie Ihr altes Gerätepasswort ein → Geben Sie ein neues Gerätepasswort ein → Geben Sie das neue Gerätepasswort erneut ein →  Speichern

Mit diesen Einstellungen können Sie den Zugriff auf das Internet für einzelne Geräte beschränken. Die meisten Geräte sind jedoch auch ohne Internetzugang nutzbar. Sprechen Sie daher mit Ihrem Kind über allgemeine Nutzungszeiten und greifen Sie bei Bedarf auf weitere Jugenschutzeinstellungen direkt auf den genutzten Geräten zurück.

Weitermachen!

Durchsuchen Sie alle Anleitungen!

Das könnte auch noch interessant sein!

Skip to top